Joomla Template Free by Bluehost Complaints

Energiespartipps 2021

Nachhaltig vorwärts! Energiespartipps der Obwaldner Energiestädte 2021 ganz nach dem Motto: „Stromsparpotentiale in der Küche: Schmackhaft mit wenig kWh“. Jedes Quartal ein weiterer Tipp.

Tipp 2: Backofen gezielt einsetzen (nicht vorheizen, Pfanne vorziehen)

In Haushalten, wo viel gebacken oder der Backofen häufig genutzt wird, ist die Stromrechnung meist einiges höher. Es lohnt sich darum den Backofen gezielt einzusetzen, die korrekte Betriebsart zu wählen und die Temperatur richtig einzustellen.

  • Backofen nicht vorheizen:
    Auch wenn es auf der Packung anders geschrieben ist, der Backofen muss nicht vorgeheizt werden. Wenn die Backzeit abgelaufen ist, schauen Sie nach, ob das Backgut fertig ist. Wenn nicht, hängen Sie eine oder zwei Minuten an.
     
  • Pfanne vorziehen:
    Alles was auch in der Pfanne zubereitet werden kann, gehört in die Pfanne. So ist beispielsweise auch ein Niedergaren in der Pfanne möglich.
     
  • Hitze mehrfach nutzen:
    Wenn der Backofen einmal aufgeheizt ist, kann die Hitze für weitere Speisen genutzt werden. So kann, nachdem der Braten fertig ist, die Hitze gleich für den Kuchen verwendet werden.


Übrigens:
Ab dem 1. März 2021 werden die Energieklassen neu gekennzeichnet. Die Effizienzskala reicht dann nur noch von A (sehr effizient) bis G (nicht effizient). Mit der Revision der Energieeffizienzverordnung (EnEV) werden die verschärften Energieeffizienzvorschriften der Europäischen Union (EU) für serienmässig hergestellte Anlagen und Geräte in das Schweizer Recht übernommen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:
Flyer mit Bestellformular www.newlabel.ch

Flyer mit Bestellformular zu den älteren Versionen der "Energiespartipps"